Overwatch 2 Beta: Junker Queen zwingt mich, meinen Heilerhut aufzuhängen

Die zweite Beta von Overwatch 2 hat mir Junker Queen beschert, und jetzt will ich nichts anderes mehr. Der aggressive Panzer machte meinen zweiten Versuch mit Overwatch 2 viel besser als den ersten. Natürlich mag ich das 5v5-Format und die neuen superschnellen und schweren Kämpfe, die danach entstanden sind, immer noch grundsätzlich nicht, aber Junker Queen macht den Übergang etwas einfacher. Tatsächlich denke ich, dass sie mich ganz von der Nebenrollenrolle wegnehmen könnte – eine mutige Aussage angesichts der Hunderte von Stunden, die ich seit ihrer Einführung im Jahr 2017 mit Moira verbracht habe.

Ist Junker Queen das Getränk, das mir hilft, die bittere Pille zu schlucken, die eine schnellere, aggressivere Version von Overwatch ist? Es sieht auf jeden Fall danach aus.

Härter, schneller, stärker

(Bildnachweis: Activision Blizzard)

Junker Queen ist eine absolute Bedrohung. Sie hat ein Wurfmesser, das mit einem magnetischen Handschuh zurückgerufen werden kann, der ähnlich wie Roadhogs Haken funktioniert und Feinden auf dem Weg nach draußen Schaden zufügt und Es kann auch leicht Feinde zu dir oder von Vorsprüngen ziehen, wenn du dich besonders frech fühlst, obwohl es nicht so viel Anziehungskraft hat wie Hog. Sein Messer beschädigt auch Wunden, sodass Sie für einige Momente das befriedigende Ticks des Schadens hören werden, nachdem Ihr Messer wieder sicher in Ihren Händen ist. Tatsächlich verursachen alle ihre Fähigkeiten Wundschaden und heilen sie passiv, während sie Feinden Schaden zufügt. Wenn Sie also noch keine Angst vor ihr hatten, sollten Sie es jetzt sein.

Add Comment