Will Smith sagt während David Letterman Special: „Sicherheit ist eine Illusion“

  • Will Smith, 53, trat in einer neuen Staffel von „My Guest Needs No Introduction with David Letterman“ auf.
  • Smith sagte Letterman, dass „Sicherheit eine Illusion ist“ und dass er „sich immer für einen Feigling hielt“.
  • Die Folge wurde gedreht, bevor Smith Chris Rock bei den 94. Academy Awards im März 2022 schlug.

Will Smith erzählte in einem Interview mit David Letterman, das vor den Oscars 2022 aufgenommen wurde, von seiner Karriere, seiner Familie und seinem persönlichen Weg.

Staffel 4 von „Mein nächster Gast braucht keine Vorstellung mit David Letterman“ wurde eingestellt


Netflix

Freitag mit einem Auftritt des Oscar-Preisträgers in Folge zwei. Smiths Folge begann mit einem Haftungsausschluss, der lautete: „Die Folge wurde vor den Oscar-Verleihungen 2022 aufgenommen.“

Gegen Ende des Interviews sprach der 53-jährige Smith über seine Erkenntnis, dass „die materielle Welt absolut, absolut und absolut unfähig ist, unser Glück aufrechtzuerhalten“.

Jada Pinkett Smith, Willow Smith, Will Smith, Jaden Smith und Trey Smith kommen im März 2022 zur Vanity Fair Oscar Party.

Jada Pinkett Smith, Willow Smith, Will Smith, Jaden Smith und Trey Smith kommen im März 2022 zur Vanity Fair Oscar Party.

Evan Agostini/Invision/AP


„Über das Wesentliche hinaus, um Sie und Ihre Familie zu schützen“, fügte Letterman, 75, hinzu.

“Du kannst deine Familie nicht beschützen, oder?” sagte Schmied. „Das ist nicht real. Schutz und Sicherheit sind eine Illusion. Man muss lernen, mit der Realität zu leben, dass jeden Moment alles in einer Sekunde vorbei sein kann.“

Smith, Vater von drei Kindern, fügte hinzu: „Wie kannst du also mit dieser Realität hier sein? Und wie kannst du fröhlich sein und hier sein?“

Im selben Interview sprach Smith über seine Memoiren „Will“ vom November 2021. Die Memoiren enthielten offene Details, darunter, dass sein Sohn Jaden Smith im Alter von 15 Jahren beantragte, ein emanzipierter Minderjähriger zu werden.

„Die Eröffnungszeile des ersten Kapitels lautet: ‚Ich habe mich immer für einen Feigling gehalten‘, sagte Smith zu Letterman. „Als ich neun war, sah ich, wie mein Vater meine Mutter schlug, und ich bekam nichts. Und das hat bei mir den traumatischen Eindruck eines Feiglings hinterlassen.”

Will Smith weint, als er den Preis für die beste Leistung eines Schauspielers in einer Hauptrolle entgegennimmt "König Richard" bei den Oscars am Sonntag, 27. März 2022, im Dolby Theatre in Los Angeles.

Will Smith weint, als er den Preis für die beste Leistung eines Schauspielers in einer Hauptrolle für „King Richard“ bei den Oscars 2022 entgegennimmt.

Chris Pizzallo/AP


Smith fügte hinzu, dass ihm das Nachdenken beim Schreiben seiner Memoiren geholfen habe, ein zugänglicherer Schauspieler zu werden.

„Das Leben ist im Moment so aufregend für mich, weil ich Menschen anders erreichen kann als jemals zuvor, hauptsächlich wegen meiner Schmerzen“, sagte er. „Ich bin wirklich bereit, auf eine Weise in meine Kunst einzutauchen, von der ich hoffe, dass sie mich erfüllt und für die menschliche Familie nützlich ist.“

„My Next Guest Needs No Introduction Starring David Letterman“ folgt der TV-Legende, während er globale Persönlichkeiten aus verschiedenen Branchen interviewt. Staffel 4 umfasst sechs Folgen, darunter Gastauftritte von Prominenten wie Cardi B, Billie Eilish und Kevin Durant.

Smith und Rock haben sich nach dem umstrittenen Schlag ins Gesicht der Oscars zu Wort gemeldet

Im April schlug Smith Chris Rock während der Oscar-Verleihung 2022 auf der Bühne, nachdem der Komiker einen Witz über seine Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Rock, 57, machte einen Witz über Pinket Smiths kahlen Kopf, als sie öffentlich bekannt gab, dass sie Alopezie hatte.

Smith entschuldigte sich in seiner Dankesrede bei der Academy und später bei Rock in einem Instagram-Post.

„Ich möchte mich öffentlich bei Ihnen entschuldigen, Chris“, schrieb Smith. „Ich war fehl am Platz und ich lag falsch. Es ist mir peinlich und meine Handlungen waren kein Hinweis auf den Mann, der ich sein möchte.“

Der amerikanische Schauspieler Will Smith (rechts) schlägt den amerikanischen Schauspieler Chris Rock während der 94. Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Hollywood, Kalifornien, am 27. März 2022 auf die Bühne.

Der amerikanische Schauspieler Will Smith (rechts) schlägt den amerikanischen Schauspieler Chris Rock während der 94. Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Hollywood, Kalifornien, am 27. März 2022 auf die Bühne.

Robyn Beck/AFP über Getty Images


Die Akademie leitete eine formelle Überprüfung des Vorfalls ein, bevor sie Smith für 10 Jahre von der Teilnahme an den Oscars verbot.

Seitdem ist Rock in Comedy-Shows aufgetreten und hat den Vorfall angesprochen.

„Ich wurde mit dem n—- dem süßesten Schlag getroffen, der jemals gerappt wurde“, sagte Rock laut The Hollywood Reporter in einer Show. Später scherzte er, dass er nach der Ohrfeige “den größten Teil seines Gehörs wiederhergestellt” habe, berichtete The Telegraph.

„Jemand, der sagt ‚Worte tun weh‘, wurde noch nie ins Gesicht geschlagen“, sagte Rock.

Add Comment